Wohnbau Logo

Lehrstuhl und Institut für Wohnbau und Grundlagen
des Entwerfens - Univ.-Prof. ir. Wim van den Bergh

Schinkelstrasse 1, 52062 Aachen
T: +49 241 8095009,
mail@wohnbau.arch.rwth-aachen.de

Impressum

http://wohnbau.arch.rwth-aachen.de/files/gimgs/th-20_03-fertighaus.jpg

Fertighaus

M2.2 Entwurf mit ergänzendem Seminar

An vielerlei Stellen liest und hört man, dass neuartige Produktions- weisen das Bauen revolutionieren: Mit Hilfe Rechner-gestützter Ver- fahren sei es möglich, individuell beliebig zu gestalten und maschinell rational zu fertigen. Gerne wird auch der Vergleich mit der Automo- bilbranche bemüht, wo die Herstellungsabläufe immer weiter ver- feinert wurden um ein durch und durch optimiertes Endprodukt zu schaffen.
Doch wovon reden wir eigentlich, wenn wir beim Häuserbau von Vorfertigung sprechen? Was sind die entscheidenden Faktoren beim Bauen mit vorgefertigten Teilen? Welche konstruktive Systeme gibt es und wie unterscheiden sie sich? Wie werden Gebäude gezielt für die Verwendung von präfabrizierten Elementen organisiert? Und wel- che gestalterische Qualität kann daraus abgeleitet werden?

Während zweier Semester wollen wir diesen Fragen nachgehen und im Entwurf individuelle Lösungen entwickeln. Anhand von Referen- zen werden wir Typologien und konstruktive Prinzipien erforschen und intensiv Fragen der Fügung und Materialisierung diskutieren. Ziel wird es sein, aus der Vorfertigung eine hohe architektonische Quali- tät abzuleiten: Sie soll nicht als Einschränkung verstanden werden, sondern als Ansatz zur Gestaltung dienen.

Während der zwei Semester wird an zwei eigenständigen Entwürfen gearbeitet. Im ersten Semester bewegen wir uns in einem kleinen Maßstab und entwickeln ein Fertighaus für eine Familie im deutschen Kontext.
Zum Auftakt des zweiten Semesters fliegen wir nach Shanghai und Nanjing. In Zusammenarbeit mit der Dongnan Daxue (Southeast University) in Nanjing werden wir historische und aktuelle Wohnbau- Projekte analysieren und uns eine Vorstellung vom herrschenden Be- darf in China machen. Zurück in Deutschland werden wir dann mit Hilfe der im ersten Semester und während der Exkursion gewonne- nen Erkenntnisse einen großen Wohnkomplex entwickeln.

Betreuungen: Hans von Bernuth