Wohnbau Logo

Lehrstuhl und Institut für Wohnbau und Grundlagen
des Entwerfens - Univ.-Prof. ir. Wim van den Bergh

Schinkelstrasse 1, 52062 Aachen
T: +49 241 8095009,
mail@wohnbau.arch.rwth-aachen.de

Impressum

http://wohnbau.arch.rwth-aachen.de/files/gimgs/th-48_S_Balkonology.jpg

Balkonology

Seminar

Anerkennung: 3 ECTS

Lehrende:
Dipl.-Ing. Tim Klauser

Informationsveranstaltung und Ausgabe
16. Oktober, 11 Uhr im Lehrstuhl

Teilnehmer:
unbegrenzt

Hinter den geordneten, sorfältig entworfenen Straßenfassaden der innerstädtischen Kölner Blockbebauung, liegt im Bereich der Innenhöfe eine verborgene, unscharfe, halböffentliche Architektur der nachträglichen Anbauten und Balkonanlagen, welche sich dem unmittelbaren Blickfeld der Öffentlichkeit entzieht und daher bislang in den architekurbezogenen Untersuchungen, zum veränderten Verhältnis vom privaten Wohnraum zum öffenlichen Bereich, nur wenig beleuchtet ist.
Für Hauseigentümer und Bewohner jedoch birgt dieser heterogene Blockinnenbereich großes Potential zur Verwirklichung individueller Wohnbedürfnisse, welche in Form von zum Teil illegalen An- und Aufbauten, den Innenbereich zu einem Experimentierfeld einer informellen Architektur werden lassen, die sich in einem Prozess ständiger kontextueller Veränderung und Neuverhandlung zu befinden scheint und mit dem Begriff des Terrain Vague beschrieben werden kann.

Insbesondere die privaten Außenräume, wie nachträglich angebrachte Dachterrassen, Balkon- und Treppenanlagen, tragen zu einer Auflösung und Erweiterung der Hausgrenzen in den Innenbereich hinein bei, und prägen so den Charakter einer unscharfen, fassadenlosen, sowie aneignungsoffenen Architektur. Diese eröffnet den Bewohnern darüber hinaus einen psychologischen Projektionsraum für die eigenen Vorstellungen vom Garten als Paradies etwa, dem Sommer vorm Balkon bis hin zu der Vorstellung: Über dem Pflaster der Strand .